Startseite
  Über...
  Archiv
  meine letzten Konzerte
  NEWS rund um die Ärzte
  Mein derzeitiges Lieblingslied
  Lied der Woche
  ESGIBTNUREINENGOTT
  Meine Hobbys
  meine freunde
  Meine "kaputte" Musik
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
    - mehr Freunde


Links
  SAUFEN
  gegen Nazis
  die beste bÄnd der welt
  Punkrock pur
  Abwärts
  DTH
  immer noch der falsche weg zum Punk
  BUSTERLAND
  der falsche weg zum Punkrock
  Punk-Shop
  against HipHop
  die beste dÄ fanPage im web
  Die Wunderbare Welt des FURT
  des Grafens Welt
  Homepage von The Rod
  LEGALLE Downloads
  dÄ Fanclub


http://myblog.de/super3

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Ärzte statt Böller

Gestern war wohl die bis Dato beste Silvesterparty, Ärzte statt Böller.

Wir sind um 11 Uhr von Marienheide losgefahren und waren so gegen 2 Uhr am Rein-Energie Stadion in Köln. Dort hieß es erstmal bis 5 Uhr warten und dann nach dem wir im Stadion drin waren noch mla bis 9 Uhr warten. Dann gings dann endlich los. Mit dem Openner "Schrei nach Liebe" und es folgete ein Hit auf denn anderen (Westerland, Zu Spät, Unrockbar, Schunder-Song, Rebell, Wie es geht). Wärend der Zugabe "Dinge von dennen" kammen Farin und Bela in einem Hasen- und Huhnkostüm auf die Bühne und brachten Rod der maßen zum Lachen das der nicht weiter Singen konnte und um 12 Uhr wurde ein Feuerwerk gezündet. Dann nach spielten die Ärzte noch ca. ne viertel Stunde und beendeten ihr Konzert mit "Elke" und dem Versprechen das im Herbst ihr nächstes Album erscheint.

Bilder und Videos zu dem Konzert gibts hier: http://www.kill-them-all.de/smf/index.php?topic=6952.msg142495#new

 

 

FURT 31.10.2006 Köln/Palladium

das Konzert war echt geil, schade das der Börsch nich da wahr.

hier kann man sich denn Konzert-Mittschnitt kostenlos und legall runter laden www.kill-them-all.de

Köln hat 12 1/2 Punkte bei dem Lied Zehn bekommen und war damit laut F.U. die beste Stadt vor München mit 10 Punkten. Auch wenn der Meister behauptete das die Ränge ziemlich lahm waren. Dieses kann ich leider nur bestätigen, da ich selber (krankheitsbedingt) auf den Rängen war. Dann hat F.U. uns auch noch beigebracht wie man trotz Pogo tanzen auch klatschen kann. Auf die vielen Zugaberufe versprach er uns auch noch am ende eine Breakdance einlage.

Auch das gespielt Set war sehr genial. Wir kammen unteranderem auch in den Genuss von dem bisher Unveröffentlichen Song "Der Frauenflüsterer" auser dem spielte FURT auch noch B-Seiten wie Atrás, Xenokratie und Klasse.

Nach dem Konzert sind wir (Jojo, Joshua, Wasserfuhr un ich) nach Hause gefahren. Wir sind dann noch nach Wipperfürth gefahren war ja auch erst 12 Uhr oder so, da kann man noch was machen, oder? In Wipperfürth sind wir dann noch in diversen Kneipen gegangen. Jojo hielt am längsten aus und war so gegen 4-5 Uhr zu Hause. Alles in allem war es einer der besseren Tage in diesem Jahr.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung